Brennnesselfasern zu Gold spinnen

Weiterbildungswochenende Naturhandwerk

Wie im Märchen von Rumpelstilzchen verwandelt sich mit Geduld und etwas Geschick „Brennnesselstroh“ zu „goldenen Fasern. Die Brennnessel ist eine ganz besondere Pflanze und für uns Menschen ein unglaublicher Schatz. Die Faser ist fein wie Seide und sehr zugfest. Wir ernten die Brennnesselstängel im Wald, ziehen die Faserstränge ab und bearbeiten sie von Hand weiter, sodass wir feste Kordeln drehen oder einen Faden spinnen können. Es ist aufwendig und braucht etwas Geduld die Fasern so zu gewinnen, dass ihre besonderen Eigenschaften erhalten bleiben. Es ist ein besonderes Erlebnis aus „Stroh, Gold zu spinnen“

Erdmännlein, Zwerge und Elfen halten sich gerne in der Nähe der Brennnesseln auf. Die Pflanzen schützen das, was sich sonst nicht mehr wehren kann. Das zarte, Weibliche. Ritterlich sind sie dennoch und empfindsam. Empfindsame Krieger. Intelligent und feinfühlig. Wer ihre Tugenden kennt, der schätzt sie sehr.

Mechtilde Frintrup, Phytopraktikerin haben wir als Expertin für das Wochenende eingeladen. Im Laufe der Zeit hat sie viele praktische Erfahrungen gesammelt und möchte ihre Begeisterung an dem Wochenende mit euch für das Handwerk teilen. Wir werden sammeln, spinnen, knüpfen, kochen, drehen und Spindeln selber machen.

Der Lehrgang findet auf dem Kräuterhof «arsnaturalis» auf dem Wisenberg im schönen Oberen Homburgertal im Kanton Baselland statt, das sind 20 Minuten von Olten entfernt und gut mit ÖVs erreichbar.

As in Rumpelstilzchen's fairy tale, with patience and some skill "stinging nettle straw" turns into "golden fibres". The nettle is a very special plant and an incredible treasure for us humans. The fibre is as fine as silk and very tensile. We harvest the stinging nettle stalks in the forest, remove the fibre strands and process them by hand so that we can twist firm cords or spin a thread. It is a complex process and requires a little patience to gain the fibres in such a way that their special properties are retained. It is a special experience to "spin straw, gold".

Meerkats, dwarves and elves like to be near nettles. The plants protect what otherwise can no longer defend itself. The tender, feminine. Nevertheless, they are knightly and sensitive. Sensitive warriors. Intelligent and sensitive. Who knows their virtues, appreciates them very much.

We have invited Mechtilde Frintrup, phytopractitioner, as an expert for the weekend. Over the years she has gained a lot of practical experience and would like to share her enthusiasm for the craft with you over the weekend. We will collect, spin, knot, cook, turn and make spindles ourselves.

The course will take place at the herb farm "arsnaturalis" on the Wisenberg in the beautiful Upper Homburgertal in the canton of Baselland, 20 minutes from Olten and easily accessible by public transport.

Video:
DatumEnddatum
26.10.2019 : Sa 10 Uhr 27.10.2019 : So 16 Uhr
Ort TeilnehmerInnen
Wisen SO Erwachsene
Anzahl TeilnehmerFreie Plätze
16 13
PreisFamilienpreis ab 2. Kind
250,00 --
ProjektleiterAnmeldeschluss
Nadja Hillgruber
Maria Bader
Wir lieben Selbermachen!
zurück zur Liste