Kursprogramm 2024

Als ein Feuervogel in der Natur unterwegs sein

Unser Kursprogramm 2024

Tierpädagogik und Achtsamkeit in der Natur - Kurs C

Wahrnehmend, erkundend, achtsam, spielerisch und gestaltend den Tieren auf der Spur

Tiere faszinieren und stossen meist auf grosses Interesse. Wer ihre Spuren deuten kann, lernt im spannenden Buch der Natur zu lesen. In dieser dreiteiligen Fortbildung nähern wir uns auf achtsame und abwechslungsreiche Art und Weise ausgewählten Tiergruppen. Vielfältige Stadtwälder am Rande von Zürich gewähren uns Einblicke in das Leben so mancher Vögel, Säuge- und Krabbeltiere an Land und im Wasser.

Die Schwerpunkte der drei Tage ändern sich im Verlauf der Jahreszeit. Der Herbst steht im Zeichen der kalten und kargen Jahreszeit. Tierbauten, Frass-, Trittspuren und Fährten erzählen von den unermüdlichen Wintervorbereitungen. Die Vogelwelt im Frühling verrät uns mehr, als wir erahnen über das Geschehen im Wald: Was wird denn da gezwitschert und was könnte es bedeuten? Von wem stammen die Federn, Nester und Eier? Der Frühsommer ist die Zeit der Jungtiere, sei es bei Säugetieren oder Kleintieren an Land und an Wasser.

Wahrnehmende, erkundende, empathische, spielerische, gestaltende und nachsinnierende Achtsamkeitsübungen in der Natur führen in die einzelnen Sequenzen ein, laden zum Innehalten und Reflektieren ein. Viel spannendes Wissen und praxistaugliche Ideen ermöglichen es, mit Kindergruppen auf eine spannende Spurensuche zu gehen.

Erwachsene: CHF 140.- pro Tag

Kursdaten: Sonntag, 24. März 2024 / Sonntag, 9. Juni 2024

Leitung

Verena Schatanek: Zoologin und Naturpädagogin

Zoologin: Schwerpunkt Wildtierbiologie und Verhaltensforschung, Msc Universität Zürich

Naturpädagogin: Feuervogel, Pro Natura und Naturschulen von Grün Stadt Zürich

Buchautorin: Sahara: Tiere, Pflanzen, Spuren: KOSMOS Verlag 2006 (vergriffen)

Achtsamkeit in der Natur: 101 Übungen und theoretische Grundlagen Junfermann Verlag 2016 und 2021

Inhalt und Methodik

  • Naturkundlich: einheimische Waldtiere im Fokus (Fuchs, Dachs, Marder, Eichhörnchen, Wildschwein, Reh, Nagetiere, Singvögel und Greifvögel, Kleintiere zu Land und im Wasser, viel Anschauungsmaterial
  • Achtsam und wildnispädagogisch: Wildtierknigge, wildtiergerechtes Verhalten, vielfältige sinnesorientierte Achtsamkeitsübungen zur differenzierten Wahrnehmung, passende Kombinationen von Achtsamkeitsübungen für eine stufenweise sorgfältige Annäherung, im Buch der Natur lesen, ökologische Zusammenhänge im Jahresverlauf
  • Phantasievoll und spielerisch: Tiergeschichten und Story Telling, tierorientierte Spiele
  • Kreativ: Bastel- und Gestaltungsideen, Herstellung von eigenem Anschauungsmaterial
  • Pädagogisch didaktisch: praxistaugliche zielgruppengerechte Umsetzungsideen

Zeitplan

  • Herbstmodul: Strategien für die nahrungsarme und kalte Jahreszeit: Frassspuren, Tierwohnungen, Trittsiegel & Fährten, Schädel, Felle, Kotspuren (Oktober, Hönggerberg)
  • Frühlingsmodul: Vögel: Vogelsprache, Federn, Nester und Höhlen, Eier, Gewölle (März, Hönggerberg)
  • Sommermodul: Kleintiere und Jungtiere in Wald, Wiese und Weiher (Juni, Adlisberg)

Anzahl Teilnehmer*innen, ab 10 Personen

Video:
DatumEnddatum
09.06.2024 : 10.00 Uhr 09.06.2024 : 17.00 Uhr
Ort TeilnehmerInnen
Stadtwälder von Zürich auf dem Hönggerberg und Adlisberg
Anzahl TeilnehmerFreie Plätze
20 9
PreisFamilienpreis ab 2. Kind
140,00
ProjektleiterAnmeldeschluss
Verena Schatanek
26.05.2024
zurück zur Liste