Kursprogramm 2024

Als ein Feuervogel in der Natur unterwegs sein

Unser Kursprogramm 2024

Phönix-Jahr-Familienkreis_D

Der Melodie deines Herzens folgen in eine gemeinsame Zukunft

Auf der Reise durch das Rad des Lebens, halten wir jetzt (im Jahr 2024) ganz bewusst inne!
Es ist uns wichtig, in dieser dichten und widersprüchlichen Zeit einen Raum der tiefer und authentischer Begegnung zu öffnen. Ein Raum, um im Kreis zusammen zu kommen, um liebevoll im co-creativen Feld Antworten zu finden, die das grosse ‚Wir‘ stärken.
Gerade läuft eines der grössten Abenteuer der Menschheit und wir haben die Chance ganz bewusst daran teilzunehmen. Die alten Strukturen und Formen des Zusammenlebens sind in einem grossen Wandel begriffen. So umfassend, dass es für uns Menschen existentielle Konsequenzen hat, wie wir unser JETZT, unseren Alltag gestalten.
Wir machen im 2024 ein sogenanntes Phönix-Jahr. Wir möchten uns näher mit Mutter Erde und den Elementen verbinden und schauen, wohin uns unser Herz führt. Welchen (roten) Pfad es uns weisen möchte, für uns individuell aber auch für dein Herzprojekt sowie den Feuervogel.
In den Wochenenden ist es möglich dein Herz erklingen zu lassen, dich zu verbinden und ganz in der liebenden Lebendigkeit anzukommen aus der die HerzZukunft entstehen kann.
Verbinde dich mit den Elementen und dem Netz den Lebens. Lass uns zusammen die Zukunft durch Mutter Erde neu denken!

Veranstaltungsdaten und Themen

Das Projekt breitet sich im Laufe des Jahres aus, wie das Leben selbst. Die Jahreskreisfeste am Wechsel der Jahreszeiten finden im familiären Rahmen statt und wir unterstützen uns als Gemeinschaft dabei dynamisch, spielerische und ruhig, meditative Phasen zu gestalten. An den anderen vier Wochenenden treffen sich nur Erwachsene bzw. Jugendliche (ab 14 Jahren), die bereit sind tief in den Kontakt mit der Natur und sich selbst einzutauchen.
Im Zentrum aller Wochenenden steht des Samstags eine tiefe Begegnung mit dem Element Feuer bzw. mit dem Thema Mutter Erde. An den Feuerwochenenden kann am Samstag ein Feuerlauf stattfinden, an den Mutter-Erde-Wochenenden kann an einer Schwitzhütte teilgenommen werden. Die Verbindung mit diesen Elementen (Feuer, Wasser, Erde, Luft und Raum) wird uns im Laufe des Jahres begleiten und berühren.

Jede oder jeder ist mit einem eigenen Thema im Phönix-Jahr dabei. Einige bringen zusätzlich eine Aufgabe mit, die ihnen durch ihre Gemeinschaft, Tribe, Familie, Gruppe gestellt wurde. Es gibt so verschiedene Ebenen, die wir hüten dürfen, während wir durch das kommende Jahr gehen.
Wir sind eingeladen achtsam miteinander unterwegs sein. Wir möchten uns mit Ernsthaftigkeit, Respekt, Lebensnähe, Humor, Lebendigkeit und Liebenswürdigkeit in diesem Jahr begleiten.
Vom ICH zum WIR und darüber hinaus zu einer kosmischen Gewahrsamkeit; vom individuellen Naturverständnis, dem Eintauchen ins All-Eins, hin zur Verbundenheit mit ‚allen Verwandten‘, in den verschiedenen Seins-Räumen des Lebens; von der real-radikalen Begegnung mit dem Feuer und der Glut des Lebens über die Geborgenheit im Bauch von Mutter Erde (Inipi / Schwitzhütte), hin zu unseren ganz individuellen Visionen und kollektiven Träumen, die uns in symbolisch, bildhafter oder als andere energetischer Form zukommen. Wir möchten zusammen wieder den Mut fassen wahrzunehmen, unsere eigenen Sinne zu schulen, zu öffnen und zurückzuerobern.
Ich öffne mich meinem selbst, um in uns geborgen zu sein, ohne mich zu verlieren.

Preis

Pro Wochenende: Erwachsene 215,- CHF / Kinder bis 12 Jahre 105,- CHF

Daten der Phönix-Wochenenden - Auch einzelne Wochenenden können besucht werden

Individuelle – Menschen-Kreise (MK) für Erwachsene sowie Jugendlichen ab 14 Jahren
Freitag (ab 17 Uhr) bis Sonntag (14 Uhr)
23.-25. Februar
24.-26. Mai
23.-25. August
25.-27. Oktober
Leitung: Christoph Lang

Familien-Kreise (FK), im familiären Kreis
Freitag (ab 17 Uhr) bis Sonntag (14 Uhr)
15. - 17. März
21. - 23. Juni
20. - 22. September
21. – 22. Dezember
Leitung: Christoph Lang, Chantal Marty

Hier alle Daten in chronologischer Reihenfolge:
MK: 23.-25. Februar
FK: 15. - 17. März
MK: 24.-26. Mai
FK: 21. - 23. Juni
MK: 23.-25. August
FK: 20. - 22. September
MK: 25.-27. Oktober
FK 21. – 22. Dezember

(noch) ein anderer Blick auf das Phönix-Jahr

WARNUNG

Bei Teilnahme an einzelnen Phönix-Wochenenden oder sogar bei Teilnahme an allen 8 Wochenenden, besteht die Gefahr, dass wir uns unser selber wieder bewusst werden können. Jede*r einzelne und (ganz wichtig) wir als Gruppe ebenso.

Es könnte sein, dass du spürst und erlebst, dass die Natur – unsere Mitwelt – mit dir in innigem Kontakt steht und dass sich diese Wahrnehmung noch steigert, wenn wir es im Kreis der Menschen, die mit uns auf dem Phönix-Weg sind, zusammen erleben können.

Durch den innigen Kontakt mit dem Lebensmatrix und der Kraft des Kreises, kann ein inniger, ja sogar drängender Wunsch in uns entstehen, sich mit Haut und Haar für unsere gemeinsame Herz-Zukunft einsetzen zu wollen. Es kann durchaus sein, dass ganz konkrete Projekte hieraus entstehen, da es Zeit ist die ‚Segel zu setzen‘ und da Boot vom Ufer abzustossen.

(noch) ein anderer Blick auf das Phönix-Jahr
WARUNG
Bei Teilnahme an einzelnen Phönix-Wochenenden oder sogar bei Teilnahme an allen 8 Wochenenden, besteht die Gefahr, dass wir uns unser selber wieder bewusst werden können. Jede*r einzelne und (ganz wichtig) wir als Gruppe ebenso.
Es könnte sein, dass du spürst und erlebst, dass die Natur – unsere Mitwelt – mit dir in innigem Kontakt steht und dass sich diese Wahrnehmung noch steigert, wenn wir es im Kreis der Menschen, die mit uns auf dem Phönix-Weg sind, zusammen erleben können.
Durch den innigen Kontakt mit dem Lebensmatrix und der Kraft des Kreises, kann ein inniger, ja sogar drängender Wunsch in uns entstehen, sich mit Haut und Haar für unsere gemeinsame Herz-Zukunft einsetzen zu wollen. Es kann durchaus sein, dass ganz konkrete Projekte hieraus entstehen, da es Zeit ist die ‚Segel zu setzen‘ und da Boot vom Ufer abzustossen.

*******
Warnung
Sie sagen dir
‚macht doch nix, wir sind sicher,
uns kann nix passieren!‘
Sie lullen dich ein …
Ihre demagogischen DrogenDosen
Lähmen dich im Status Quo.
Sie haben Recht.
Du stirbst sowieso!
Warum also nicht systemkonform?

Und, einen Augenschlag daneben
Lebt und liebt eine ganz andere Realität.
Ich stehe am Rand,
auf einem Pfad: Richtung Neuland.
Meine Augen funkeln,
vor liebender Lebendigkeit.
Ich strecke dir die Hand entgegen
ich spüre dir ist klar, es ist an der Zeit
endlich diesen bescheidenen Pfad zu gehen.

Ich wende mich um,
gehe Zunder sammelnd Richtung Neuland
an der Biegung des Flusses
entfache ich das Feuer
ich spüre wie du näherkommst.
Mein Herz und der Kreis sind offen.
JA: Es ist richtig was du fühlst.

Komm!
**********

Video:
DatumEnddatum
21.06.2024 : 17 Uhr 23.06.2024 : 14 Uhr
Ort TeilnehmerInnen
Züri Oberland, Lagerhäuser und freie Natur Jugendliche, Erwachsene und Familien
Anzahl TeilnehmerFreie Plätze
20 18
PreisFamilienpreis ab 2. Kind
215,-
ProjektleiterAnmeldeschluss
Christoph Lang
Chantal Marty
07.06.2024
Lass uns zusammen eintauchen in den Zusammenhang von Namaste, Mitakuye Oyasin, Zahelu, Ubuntu, Tribe, Community, Lichtnetz, Matrix des Lebens und was diese Begriffswelten mit unserer Herz-Zukunft zu tun haben.
zurück zur Liste